10 Momente in der Geschichte des Tees

In den Jahrtausenden, in denen Menschen Tee bereits genießen, ist viel passiert:  Wir geben dir in diesem Beitrag einen Überblick über 10 wichtige Momente in der Teegeschichte.

1. Vor 4.000 Jahren begann die Geschichte des Tees in China. Der Sage nach schlief der chinesische Kaiser Shen Nong unter einem Baum ein, während neben ihm Wasser kochte. Nach dem Aufwachen kostete er eine Tasse des Wassers, in das unbemerkt einige Teeblätter gefallen waren. Es schmeckte ihm hervorragend und er fand Gefallen an der anregenden Wirkung des Tees. Mit dieser Entdeckung war der Startschuss für den Erfolgszug des Tees gefallen.

2. Während der Tang-Dynastie in China (600-900 n. Chr.) wurde zu Ziegeln gepresster Tee quer durch alle gesellschaftlichen Schichten getrunken. Lu Yu schreibt mit dem Buch The Classic of Tea ein wichtiges Dokument der Teegeschichte.

3. Im 8. Jahrhundert begann das Zeitalter des Matchas. In dieser Zeit bringen Mönche den Tee nach Japan.

4. Ab dem 14. Jahrhundert wird Tee so zubereitet, wie wir es auch heute noch tun: Lose Teeblätter werden in heißem Wasser aufgegossen.

5. Im 15. Jahrhundert wird der Tee von der East India Company nach Großbritannien importiert.

6. Im Jahr 1773 waren die USA eine Nation voller Teetrinker. Dies waren sie bis zur Boston Tea Party, als sie 342 Kisten Tee der East India Company über Bord kippten.

7. Im 19. und 20. Jahrhundert endete das chinesische Tee-Monopol mit den Opiumkriegen und die Teeproduktion in Indien nahm Fahrt auf.

8. 1904 wird der bereits im Süden der USA beliebte Eistee auf der Weltausstellung in St. Louis vorgestellt und wird anschließend Usa-weit zum Verkaufsschlager.

9. Im Jahr 1908 wird versehentlich der Teebeutel erfunden. Thomas Sullivan packte seine Teeproben in Seidenpapier ab und zu seiner Überraschung gaben seine Kunden den Tee samt der Beutel ins Wasser. 

10. In den 1980er Jahren beginnt in Taiwan der Bubble Tea-Hype.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.